Bild: Wettbewerb Wilhelmstrasse 50 Bundesministerium für Arbeit und Soziales Bild: Wettbewerb Wilhelmstrasse 50 Bundesministerium für Arbeit und Soziales Ansicht Süd, Grundriss EG, Lageplan

Wettbewerb Wilhelmstrasse 50 Bundesministerium für Arbeit und Soziales

2013-05-21

Der Inhalt eines Ortes ist seine Geschichte. Das Wettbewerbsgrundstück ist eine Teilfläche des ehemaligen Prinzenpalais. Die historische Platzgestaltung durch Karl Friedrich Schinkel war auf den Mittelrisalit des Prinzenpalais ausgerichtet. Bezüge zur historischen Raumkanten und Symmetrieachsen sind aufgrund der gegenwertigen Grundstücksteilungen nicht mehr herzustellen. Eine neue Definition des Ortes ist daher notwendig.

Die Schließung der inneren Platzecke, die abstrakte Ausformulierung der additiven, dreidimensionalen Elemente und die dichte offene Struktur der Fassade im Dialog mit den vermauerten Fenstern des Steinsaales formulieren die Qualität des Hauses an diesem Ort. Die Grundelemente wie Decke, Balken, Gesims und Lisene werden nicht als Zitat adaptiert sondern als Grundbausteine zu einem neuen Haus gefügt.

Dieser Auffassung liegt die Erkenntnis zugrunde, dass die Form stets nur das ist, was aus dem Zusammenstoß des Geistes mit der zeitgebundenen Wirklichkeit entsteht. Adolf Loos

Bild: Wettbewerb Wilhelmstrasse 50 Bundesministerium für Arbeit und Soziales Bild: Wettbewerb Wilhelmstrasse 50 Bundesministerium für Arbeit und Soziales Fassadenschnitt


Zurück zur Übersicht