Christoph Achterkamp, Architekt und Autor dieses Blogs.

Christoph Achterkamp

Dipl.-Ing. Architekt (FH)

Zur Person
27.08.1965
geboren in Rheine-Mesum
verheiratet, 2 Kinder

Hochschulstudium

1984-90
Bauingenieurwesen Fachhochschule Münster Konstruktiver Ingenieurbau
Schwerpunkte: Spannbetonbau, Bauschäden
Diplomthema: Wärme- und Schallschutz bei Baukonstruktionen
1987-89
Architektur Fachhochschule Münster, Grundstudium
1990-91
Zivildienst
Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl Grundlagen Entwerfen Prof. Will Baltzer
1991-95
Architektur Fachhochschule Münster
Diplomthema: Sozialzentrum mit Bibliothek in Krakau
Prof. H. Bühler (FH Münster), Prof. Bulinski (Politechnika Krakau)

Preise

1992
Förderpreis Stiftung Deutscher Architekten
Transportabler Raum für Schausteller – Schichtel´s Hinrichtungsvarieté
2015
Westfälischer Preis für Baukultur – Anerkennung Neubau einer vierläufigen Treppe am Schloss Burgsteinfurt
2017
Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege NRW in fünf Kategorien 2017 – 2. Preis Torhaus der Johanniterkommende - Planung der Sanierung und Begleitung der Handwerker.

Berufstätigkeit

1991-93
Studienbegleitende Tätigkeit als Tragwerksplaner. Schwerpunkt Massivbau und Wandtafelbauweise im Wohn- und Industriebau.
1993-95
Werkstudent im Architekturbüro Prof. D. G. Baumewerd
1995-2000
Mitarbeiter im Büro Prof. D. G. Baumewerd
Schwerpunkte: Neu- und Umplanung von Sakralbauten, Tragwerk- und Fassadenplanung bei Großprojekten, Architekturwettbewerbe: St. Christophorus Sylt, St. Antonius Kirche in Neukirchen-Vluyn, Neue Nuntiatur in Berlin.
2000-2009
Mitarbeiter im Büro Prof. Josef P. Kleihues, Kleihues + Kleihues Gesellschaft von Architekten mbH
Schwerpunkte: Architekturwettbewerbe, Projektentwicklung, Genehmigungs- und Ausführungsplanung Wohn- und Städtebau, Neu- und Umplanung von Kaufhäusern und Einkaufszentren, Büro- und Verwaltungsgebäude, Ministerialbauten, Schul- und Hochschulbauten, Bibliotheken, Museen- und Theaterbauten, Münsterarkaden, Peek & Cloppenburg Karlsruhe, House of Finance in Frankfurt, Bundesministerium für Arbeit und Soziales in Berlin, Fassadenentwurf Kröpcke-Center Hannover.
2010
Gründung Architekturbüro Christoph Achterkamp, Leistungsphasen 1-9
Schwerpunkte: Neu-, Umbauplanung und Ausführung von Profan- und Sakralbauten, Schulbauten Denkmalpflege, Architekturwettbewerbe.
2014
Berufung in den BDA
2015
seit 2015 Fachpreisrichter bei Wettbewerbsverfahren und Mitglied im Gestaltungsbeirat in Steinfurt
2018
seit 2018 Mitglied im Mobilen Baukulturbeirat des LWL
2019
Gründung des Büros Achterkamp und Möller. Architekten
2020
Lehrauftrag an HAWK – Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Radführer über das Neue Bauen im Münsterland.
2022
Lehrauftrag MSA – Münster Mitglied im Gestaltungsbeirat in Olfen. Stellv. Vorsitzender im Kuratorium der Stiftung zur Förderung von Kloster Bentlage.